Institutsgebäude für die Max-Planck-Gesellschaft für Gravitationsphysik, Albert-Einstein-Institut

Völlige Neuorganisation von zwei Bestandsgebäuden aus den 60-er Jahren stammenden Stahlbetonskelettbaus, sowie die Ergänzung durch einen neuen Haupteingang und einen Verbindungsbau. Neben dem Bedarf an Büroräumen, Werkstätten, einer Bibliothek und Seminarräumen werden Reinraumlabore für Physikexperimente, wie Materialforschung und Laserphysik, eingerichtet.

Bauherr: Staatliches Baumanagement Hannover I

Fertigstellung: 03/2005