Schulzentrum Gronau

Erweiterung des Schulzentrums an der Laubstiege sowie Vergrößerung des Lehrerzimmers des Werner-von-Siemes-Gymnasiums.

Das Werner-von-Siemens-Gymnasium wurde um 8 Klassenräume und 3 Naturwissenschaftsräume mit einem Vorbereitungsraum sowie einer Teeküche mit 2 Nebenräumen für die Übermittagsbetreuung erweitert.

Das Driland-Kolleg wurde um 11 Klassenräume, 1 Naturwissenschaftsraum, 1 EDV-Raum sowie um einen Foyerbereich erweitert.

Die beiden Erweiterungen sind zu einem Baukörper zusammengefasst, der sich im Süden sowohl an das Gymnasium wie auch an das Kolleg anlagert.

Die Schulerweiterung ist ein zum Teil zweigeschossiges nicht unterkellertes Gebäude. Das Gebäude lagert sich im Südwesten an die Naturwissenschaftsräume des Gymnasiums an und wird von dort für die Schüler des Gymnasiums erschlossen.

Im Südosten lagert sich der Baukörper an das Driland-Kolleg im Erdgeschoss an und überbaut den eingeschossigen Verwaltungsbereich im Obergeschoss z. T. Die Erweiterung nimmt das Foyer des Driland-Kollegs auf.

Fläche: ca. 2.900 m≤ BGF

Bauherr: Stadt Gronau

Fertigstellung: 2007